MSC Rubin Wilzenberg, 08.05.2022

Nach 2 Wochen Pause ging es für unsere Fahrer zum nächsten Rennen nach Nohfelden. Ausgerichtet wurde dieser Renntag vom MSC Rubin Wilzenberg auf dem Betriebsgelände der Firma Wellgo. Bei wechselhaften Wetterbedingungen hatten einige unserer Jungs Schwierigkeiten die Bodenhaftung nicht zu verlieren. Zudem gab es einige Gaststarter aus der Region A welche ihren freien Terminkalender nutzten um Erfahrungswerte zu sammeln.

Für Marlon waren es die ersten Meter auf nassem Grund, er musste sich mit Platz 18 abfinden. In der K2 kämpfte Adrian im Mittelfeld, mit nur 6 hundertstel Rückstand war er seinem Kontrahenten auf Platz 13 dicht auf den Versen. Mit zwei fehlerfreien Wertungsläufen war es Platz 14 für ihn.
Luca und Elias bekamen jeweils einige Strafsekunden auf die gefahrene Zeit aufgerechnet. Grund war das Umwerfen einiger Pylonen in den jeweiligen Wertungsläufen. Rang 17 und 19, mehr war leider nicht drin. 

4,9 Meisterschaftspunkte ergatterte sich Joel in der Altersklasse 5 mit Platz 6, knapp am Pokal vorbei.
Darian Donkel vom HAC Simmern sicherte sich mit einer Rundenzeit von 32,63 Sekunden die best gefahrene und fehlerfreie Zeit unter allen Starter/-Starterinnen.




MSC Alzey, 24.04.2022


Am Sonntag den 24.04 war es endlich wieder soweit. Die Kart-Slalom Meisterschaft 2022 wurde von der MSC Alzey eröffnet. Das Wetter, typisch frühlingshaft mild, aber durchgehend trocken. 78 Fahrer-und Fahrerinnen, verteilt auf 5 Altersklassen kämpften an diesem Renntag um die Spitze.

Mit von der Partie war unser Rookie Marlon, er fuhr auf einen stolzen 4.Platz und verpasste mit fünf Zehnteln Rückstand auf seinen Vordermann nur knapp einen Podestplatz.

In der Klasse 2 war Adrian für uns am Start. Mit den Zeiten aus den beiden Wertungsläufen konnte er mit den vorderen Plätzen mithalten. Leider wurden ihm 10 Strafsekunden zum Verhängnis, somit reichte es nur für den 16.Platz an diesem Wochenende.

Elias, ebenfalls Rookie in diser Saison, mischte im Fahrerfeld der K3 mit. Er blieb in beiden Wertungsläufen fehlerfrei, jedoch waren viele seiner Konkurenten schneller und am Ende des Tages war es nur Rang 13. Seinem Teamkollegen Luca Raven erging es mit einem 15.Platz nicht besser.

Unser ältester Fahrer Joel (Bild) ist zum Jahreswechsel in die K5 aufgestiegen. Starke Zeiten in beiden Wertungsläufen hätten ihm den 2.Platz gesichert. Im 2.Lauf wurde auch er durch einen Pylonenfehler mit 2 Strafsekunden bestraft. Mit dem 4.Platz ist Joel aber nochmal mit "einem blauen Auge" davon gekommen.

Die schnellste, fehlerfreie Zeit von allen Altersklassen fuhr an diesem Rennsonntag Luca Vilhena vom MSC Konz in der Klasse 5 ein.

E-Mail
Anruf
Infos
Instagram